Bayerischer
Untermain

ZENTEC GmbH

Wissenswertes aus
der Region

Presse & Neuigkeiten

Unterzeichnung der Leitvision zur Transformation am Bayerischen Untermain

Transformation passiert – ständig und jeden Tag. Gerade unsere, stark auf Produktion ausgerichtete Wirtschaftsregion mit einem hohen Anteil an substituierbaren Arbeitsplätzen ist davon im besonderen Maße betroffen. Umso wichtiger ist es, dass die Region eng zusammensteht und sich den Herausforderungen gemeinsam und aktiv stellen.

Aus diesem Grunde hat sich Akteure der Region im Kompetenznetz Transformation zusammengefunden und nun gemeinsam eine Leitvision entwickelt, die am 08.04.2022 bei der ZENTEC in Großwallstadt unterzeichnet wurde. Das Kompetenznetz Transformation ist ein neutrales Netzwerk, welches organisatorisch bei der ZENTEC angesiedelt ist, in dem sich die drei Gebietskörperschaften, Kammern, Verbände, Wissenschaft, Unternehmen sowie weitere Interessensvertreter/-innen und Einrichtungen mit den Chancen und Herausforderungen der Transformation für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt der Region befassen.

Dadurch soll die Wirtschafts- und Innovationskraft am Bayerischen Untermain gestärkt, die Lebensqualität zum Wohle der Menschen ausgebaut, die Arbeitsplätze gesichert und weiterentwickelt werden. Die Rahmenbedingungen für Innovation, Existenzgründung und Beschäftigung werden verbessert.

Aktionsfelder des Kompetenznetzes Transformation

  • Vernetzung: Die Region ist stark, wenn sie gemeinsam handelt und die digitale Transformation gemeinsam gestaltet.
  • Innovation: Unternehmen lernen im Netzwerk voneinander und entwickeln im offenen Dialog die Ideen für innovative Prozesse, Produkte und Dienstleistungen. In der Region entsteht ein kreatives Milieu der Digitalisierung.
  • Mensch und Qualifizierung: Die Anforderungen an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wachsen und erfordern weiterführende fachliche Qualifikationen. Den Menschen und Betrieben der Region werden bedarfsgerechte Informations- und Weiterbildungsangebote und Ansprechpartner für eine passende Fachkräfteausbildung und Weiterqualifizierung zur Verfügung gestellt. Es wird ein Werkzeugkasten mit Best-Case-Beispielen für die Region erstellt und bekannt gemacht.
  • Arbeit: Die Digitalisierung verändert und flexibilisiert die Arbeitswelt, speziell im Hinblick auf Ort, Zeit, Arbeitsinhalte und Selbstverständnis der Arbeit. Die Region setzt sich für neue Modelle der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.